Zurück zur Liste

Freie Wohnungen schaffen - So geht’s

Donnerstag 11. Januar 2018

Die Wohnungsknappheit in Deutschland ist heute ein allgegenwärtiges Thema. Es werden nicht genug Wohnungen gebaut, um die Nachfrage zu decken, was zu fast unbremsbaren Preissteigerungen führt. Aus Angst, sich aufs Schlachtfeld um freie Wohnungen zu begeben, ziehen die Menschen nicht mehr aus ihren Wohnungen aus, auch wenn sie schon lange zu groß oder zu klein geworden sind. Diese Entwicklung sieht man vor allem in den großen Städten, wie in Berlin, Hamburg, München und Frankfurt. Dort ist die Umzugsquote deutlich geringer als im bundesweiten Schnitt und als vor zehn Jahren.

Doch für dieses Problem gibt es eine einfache Lösung, die freie Wohnungen schafft: Wohnungstausch. Während Familien in immer kleiner werdenden Wohnungen leben, haben ältere Menschen viel zu viel Wohnfläche, die ihnen nur Arbeit macht. Eine Partei braucht eine größere Wohnung und die andere möchte eine loswerden. Ein Tausch ist daher naheliegend und das Ergebnis zwei freie Wohnungen für neue, glückliche Mieter. Das Internet bietet für die Suche nach einem Tauschpartner zahlreiche Möglichkeiten. Auch wenn man mit dieser Lösung vielleicht nicht zwangsläufig Geld spart, umgeht man dadurch doch eventuell den langwierigen Such- und Bewerbungsprozess um eine freie Wohnung.

Wenn auch Sie eine freie Wohnung suchen, können Sie sich auf Wohnungenmieten.de über Ihre Möglichkeiten informieren. Vielleicht wartet jemand schon mit Ihrer freien Wohnung auf Sie.